#hagenvermisstdich

Bitte beachtet, dass Corona natürlich große Auswirkungen auf unsere gastronomischen, touristischen und kulturellen Angebote in Hagen hat. Wir bitten euch daher, euch beim jeweiligen Anbieter über mögliche Einschränkungen zu informieren.

Zur Homepage

Suchen

Der sich unmittelbar an den Hengsteysee anschließende Harkortsee ist als Stausee Anfang der 1930er Jahre entstanden. Gelegen zwischen Hagen, Herdecke und Wetter ist er ein beliebtes Ausflugsziel für die Region.  

Dort treffen sich Segelsportler, Kanuten, Windsurfer und Ruderer. Diese teilen sich den See mit dem Fahrgastschiff MS Harkort, das zwischen April und Oktober zwischen dem Seeplatz in Wetter und dem Zweibrücker Hof in Herdecke pendelt. Auf ihr finden insgesamt etwas 250 Personen Platz, davon 130 auf dem Sonnendeck.  

Wollt ihr euch lieber an Land statt auf dem Wasser bewegen? Im Norden des Sees gibt es einen Rad- und Wanderweg, der direkt am Ufer entlang von Wetter nach Herdecke führt. Dieser ist sichtbar zwischen Radfahrern und Fußgängern getrennt und ist Teil des Ruhrtal Radwegs. 

Das Hagener Ufer des Harkortseess ist weniger gut erschlossen, so dass der Harkortsee im Gegensatz zum Hengsteysee nicht ständig unmittelbar am Ufer umrundet werden kann. Am Südufer des Harkortsees befinden sich vor allem Camping- und Zeltplätze sowie ein kleiner Yachthafen.  

Wenn ihr euch allerdings auf Hagener Seite ein Stück vom Ufer entfernt, lässt sich der See auch hier zwischen Kaisberg und See oder mitten über den Kaisberg umrunden. Diese Strecke beträgt etwa zehn Kilometer.  

Anschrift
Harkortsee
Weststraße
58089 Hagen

Bushaltestelle
Harkortbrücke
Kontakt

Stay connected!

Teilt eure schönsten Erlebnisse in Hagen
unter #hagenentdecken

Instagram #hagenentdecken