Suchen

Bryan Adams – Exposed

Datum: 11. März 2022

Denn auch mit einer Kamera in den Händen kann Bryan Adams Eindruck hinterlassen. Davon könnt ihr euch nun auch selbst überzeugen.
Das Osthaus Museum zeigt die Retrospektive, welche 180 Werke umfasst und aus insgesamt drei verschiedenen Serien „Exposed”, „ Wounded: The Legacy of War” sowie „Homeless” besteht, bis zum 24. April 2022 in Hagen.

Ich bin froh darüber, dass ich mir die Ausstellung angeschaut habe und somit die Möglichkeit hatte, eine weitere Facette von Bryan Adams entdecken zu dürfen.

Heute möchte ich euch einen kleinen Vorgeschmack geben und meine Eindrücke mit euch teilen.

___________________________________________________________________

„Pirelli Calendar 2022″

Eine Besonderheit sind die Werke rund um den Pirelli Calendar 2022. Dieser wurde nicht nur von einem Singer, Songwriter wie Bryan Adams fotografiert sondern ist erstmals in diesem Jahr dem Thema Musiker gewidmet und ermöglichen dem Betrachter tiefe Einblicke in das Leben von Künstlern auf Tournee.
Eine kleine Vorschau über das was euch erwartet bekommt ihr hier.
Zu sehen sind St. Vincent, Iggy Pop sowie Grimes und die Aufnahme mit dem Titel Guitar on Corvair.

„Exposed”

In der Reihe „Exposed” hat Bryan Adams in den vergangenen Jahren weltberühmte Persönlichkeiten in einzigartigen Momenten abgelichtet. Sein Repertoire lässt sich sehen – So standen ihm unter anderem etwa Berühmtheiten wie Christoph Waltz, Julianne Moore und Sir Ben Kingsley Modell.

Hier gibt es einiges zu entdecken, denn keine Darstellung ist wie die Andere. Bei der ein oder anderen Aufnahme braucht es einen zweiten Blick – denn nicht jeder Prominente offenbart sich dem Betrachter sofort. Bei so mancher Szenerie muss man richtig hinschauen, wen Bryan Adams da eigentlich vor der Linse hatte.

„Homeless”

Besonders am Herzen liegen Bryan Adams seine sozialen Projekte, mit denen er auf bestehende Missstände in der Gesellschaft hinweist. Weshalb auch die Fotostrecke „Homeless” nicht fehlen durfte. Hier hat Bryan Adams in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Menschen, die auf den Straßen Londons leben und ihre Notlage mit den Verkauf des Obdachlosenmagazins „The Big Issue” zu verbessern versuchen, porträtiert. Die Straßenverkäufe ermöglicht den Menschen ein legales Einkommen und im bestmöglichen Fall sogar eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

Neben dem einzelnen  Portraits, die in ihrer Gesamtheit die ganze Wand einnehmen, sind auf einer Tafel alle Namen der dargestellten Personen nachzulesen. Zusammen ergibt das ein starkes Bild und macht nochmal sehr deutlich, dass hinter jeder dieser Fotografien eine ganz eigene Geschichte steckt.

„Wounded: The Legacy of War”

Zu den eindrucksvollsten seiner Projekte zählt wohl die Serie „Wounded: The Legacy of War”.
Diese Reihe zeigt Britische Soldaten die mit lebensverändernden Verletzungen aus den Einsätzen im Irak und Afghanistan zurückgekehrt sind.
Bryan Adams gelingt es hier den Menschen, welche die persönlichen Folgen des Krieges tragen, ein Gesicht zu geben und sie jedem von uns näher ins Bewusstsein zu rücken.

 

Fazit:
Am Ende des Tages bekommt man hier eine Ausstellung zu sehen, die einen nicht nur durch stimmungsvolle Aufnahmen begeistern kann, sondern einen auch mit einer Menge Stoff zum Nachdenken nach Hause schickt.

Ich habe die Besichtigung dieser Ausstellung als Bereicherung empfunden und kann jedem der jetzt Lust auf mehr bekommen hat, empfehlen dem Osthaus Museum einen Besuch abzustatten.

___________________________________________________________________

Aber das Beste kommt wie immer zum Schluss. Schon nächsten Montag kommt Bryan Adams nach Hagen und besucht persönlich seine Ausstellung – also die Chance für euch eventuell auch auf ihn einen Blick zu erhaschen.

Ich hoffe mein Bericht hat euer Interesse geweckt!

Bis bald

Eure Linda

 

 

Linda
Ob Comedy, Theater, Konzerte oder interessante Messen – Hagen bietet eine tolle Veranstaltungsvielfalt. Ich zeige euch was in Hagen ansteht und nehme euch natürlich auch ab und zu mit hinter die Kulissen!
Kontaktieren

Weitere Beiträge die Ihnen gefallen könnten

Herbstliche Fotospots in Hagen

Ich zeige euch Fotospots, die im Herbst eine ganz besondere Stimmung erzeugen.

Zum Beitrag
Fan von Hagen #31

Wieso ist Petra Schneider vom „Petit Atelier“ eigentlich #fanvonhagen? Findet es heraus!

Zum Beitrag
Die besten Spazierrouten mit Hunden

Mit einem Anteil von 42% an Wald- und Grünflächen ist unsere Stadt die waldreichste in ganz NRW – und damit der perfekte Ort für ausgiebige Spaziergänge mit euren Vierbeinern.

Zum Beitrag
Fan von Hagen #30

Wieso ist Dr. Christian Fehske von der "Rathaus- Aoptheke" eigentlich #fanvonhagen? Findet es heraus!

Zum Beitrag

Stay connected!

Teilt eure schönsten Erlebnisse in Hagen
unter #hagenentdecken

Instagram #hagenentdecken